Schlagwort-Archive:

Sauerstoffunterversorgung bei Geburt führt zu schwerwiegenden Hirnschäden

  Das OLG Oldenburg hat mit Urteil vom 13.11.2019 (Az.:  5 U 108/18) festgestellt, dass die Verwechselung des Herzschlags des Ungeborenen mit dem der Mutter, sodass der starke Abfall der Herzfrequenz des Kindes nicht erkannt, und die Sauerstoffunterversorgung zu spät … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelle Urteile, Aktuelles, Arzthaftung, Medizinrecht | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar