Archiv des Autors: Kanzlei

Was versteht man unter einer Erbengemeinschaft?

Von einer Erbengemeinschaft spricht man dann, wenn ein Erblasser von mehreren beerbt worden ist. Die Erbengemeinschaft kann nur gemeinsam über Gegenstände verfügen und nicht der einzelne Erbe. Keinesfalls ist der Erbe mit der höchsten Quote berechtigt alleine Entscheidungen zu treffen. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Erbrecht | Hinterlasse einen Kommentar

Schmerzensgeld in Höhe von 500.000 € nach grob fehlerhafter Behandlung von Bandscheibenschäden

Das OLG Celle hat mit Urteil vom 10.08.2018 festgestellt, dass eine intramuskuläre Injektion von Schmerzmitteln bei mehreren vorliegenden Bandscheibenschäden grob fehlerhaft war. Der Patient, der nach mehreren Gaben der Medikamente aufgrund eines septischen Schocks zusammengebrochen war und in einen Zustand … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Arzthaftung, Medizinrecht | Hinterlasse einen Kommentar

Was geschieht mit dem Hausrat im Erbfall?

Grundsätzlich wird der gesamte Nachlass unter den Erben aufgeteilt. Da aber nicht gewollt ist, dass der letztlebende Ehegatte sich mit den Erben um die Haushaltsgegenstände streiten muss, die dem verstorbenen Ehegatten mitgehörten, darf der überlebende Ehegatte diese ohne Anrechnung auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Erbrecht | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

220.000,00 € Schmerzensgeld wegen nicht ordnungsgemäßer Aufklärung über das Risiko einer Darmperforation bei einer Koloskopie

Das Oberlandesgericht Hamm stellte einen Aufklärungsfehler fest. Die im Aufklärungsbogen gegebenen Hinweise auf unvermeidbare nachteilige Folgen, mögliche Risiken und Komplikationsgefahren seien nicht nur inhaltslos, sondern auch in höchstem Maße verharmlosend. Die besonders schwerwiegenden Folgen, die ein halbes Jahr Krankenhausaufenthalt, mehrere … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Medizinrecht | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Schwerer Geburtsschaden aufgrund einer unterlassenen Blutzuckerwertbestimmung bei einem Neugeborenen

Das OLG Hamm anerkannte bei einem schwerst geistig und körperlich geschädigten Kind ein Schmerzensgeld in Höhe von 500.000 €. Zudem traf es die Feststellung, dass das Krankenhaus bzw. der behandelnde Gynäkologe, auch für sämtliche zukünftige materiellen und immateriellen Schäden des … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelle Urteile, Aktuelles, Arzthaftung, Geburtsschäden, Medizinrecht | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Arzthaftung bei unterlassener Darmspiegelung

Das OLG Braunschweig hat mit Urteil vom 28.02.2019 (Az.: 9 U 129/15) festgestellt, dass einem Arzt aufgrund einer nicht durchgeführten Darmspiegelung ein grober Behandlungsfehler vorzuwerfen sei, wenn er trotz heftiger Blutungen aus dem Anus lediglich Hämorrhoiden und einer Analfissur diagnostiziert, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelle Urteile, Aktuelles, Arzthaftung, Medizinrecht | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Schmerzensgeldzahlung des Krankenhauses bei zurückgelassenem OP-Material

  Das OLG Stuttgart hat mit Urteil vom 20.12.2018 entschieden, dass das Zurücklassen einer Nadel im Bauchraum bei einer Operation einen Behandlungsfehler darstellt. Zumutbare Sicherheitsvorkehrung wäre gewesen, Instrumente auf Vollständigkeit zu überprüfen und die Nadeln zu zählen. OLG Stuttgart, Urteil … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelle Urteile, Aktuelles, Arzthaftung, Medizinrecht | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Arzthaftung bei fehlerhafter therapeutischer Aufklärung

Stützt ein Patient einen Arzthaftungsanspruch auf fehlerhafte therapeutische Aufklärung hinsichtlich der Bedeutung eines Wiedervorstellungstermins zur Nachuntersuchung, trifft ihn die volle Beweislast dafür, dass er zu einer aus medizinischer Sicht notwendigen Nachuntersuchung nicht ordnungsgemäß einbestellt worden ist. Zwar muss die Behandlerseite … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelles, Arzthaftung | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Schadensersatz-und Schmerzensgeldanspruch aufgrund einer fehlerhaften Operation bei Implantation einer Hüfttotalendoprothese

Das OLG Köln hat aufgrund eines fachorthopädischen Sachverständigengutachtens festgestellt, dass der beklagte Operateur  bei der Operation zur Einsetzung eines künstlichen Hüftgelenks, den Schaft und das Halsteil der eingesetzten Prothese fehlerhaft miteinander verspannt hat, sodass sich die Prothese lockerte. Deshalb wurde … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelle Urteile, Aktuelles, Arzthaftung, Medizinrecht | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Arbeitsrecht – Aufhebungsvertrag – Kündigung

Verträge mit denen ein Arbeitsverhältnis aufgehoben werden soll – sog. Aufhebungsverträge – beinhalten oftmals erhebliche Risiken, insbesondere für Arbeitnehmer, die nicht über ein Anschlussarbeitsverhältnis verfügen. In aller Regel werden Aufhebungsverträge geschlossen, um eine Kündigung des Arbeitsverhältnisses zu vermeiden. Dies liegt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Aktuelle Urteile, Aktuelles, Arbeitsrecht | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar