Ausgleich von Rentenanrechten aus der irischen Sozialversicherung

Ausgleich von Rentenanrechten aus der irischen Sozialversicherung

Im schuldrechtlichen Versorgungsausgleich sind auch die in der irischen Sozialversicherung erworbenen Rentenanrechte auszugleichen.

Wenn während einer langen Trennungszeit das Versorgungsanrecht erworben wurde,
wird der schuldrechtliche Ausgleich mitunter als eine unbillige Härte angenommen. Dem kann entgegenstehen, das zu Gunsten des Ausgleichspflichtigen bereits Versorgungen, die der andere Ehegatte während der Trennungszeit erworben hatte, im öffentlich-rechtlichen Versorgungsausgleich ausgeglichen wurden.

BGH // Az XII ZB 649/11, Beschluss vom 19.9.2012

Dieser Beitrag wurde unter Familienrecht, Scheidung, Versorgungsausgleich bei Scheidung abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar