Verkehrsrecht: Schuldanerkenntnis am Unfallort

Schuldanerkenntnis am Unfallort (OLG Saarlandt, Urt. vom 01.03.2011 – 4 U 370/10-110)

Eine spontan an der Unfallstelle abgegebene Erklärung mit dem Inhalt, den Unfall verschuldet zu haben, besitzt im Verkehrsunfallprozess in aller Regel nicht die Rechtswirkungen eines Schuldanerkenntnisses.

Dieser Beitrag wurde unter Verkehrsrecht abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar